Amphibienschutz
Amphibien wie Erdkröte, Bergmolch und Grasfrosch müssen von ihren Winterquartieren zu ihren Laichplätzen und später zu ihren Sommerlebensräumen wandern. Die Überqueerung von Straßen bedeutet für sie eine tödliche Gefahr. An vielen Stellen im Kreis Miesbach ist deshalb der BN aktiv um die Amphibien sicher auf die andere Straßenseite zu bringen. Die Kreisgruppe Holzkirchen dokumentiert seine Tätigkeit und seine Erkenntnisse über die Populationsentwicklung der Amphibien im Teufelsgraben. mehr


Der Biber im Landkreis Miesbach
Der erste eingewanderte Biber wurde im Landkreis Miesbach 2006 entdeckt. Seitdem breitet er sich hier aus. Dieser erfreulichen Entwicklung zu begleiten, ist eine wichtige Aufgab der Kreisgruppe des Bund Naturschutz.
Der BN erhob 2013 und 2014 das Vorkommen des Bibers im Landkreis um ein vorbeugendes Bibermanagement zu ermöglichen (mehr)
Der BN warb 2013 mit einer Ausstellung um ein besseres Verständnis des Bibers in der Öffentlichkeit (mehr)
Sie wollen mehr über das Leben des Bibers wissen? Hier finden sie die wichtigsten Informationen.


 

Neophythenkartierung
Durch die Globalisierung von Handel und Verkehr gelangen Pflanzen aus fernen Ländern nach Deutschland. Fehlen Fressfeinde, können sie sich stark vermehren und einheimische Arten verdrängen. Der BN untersucht die Verbreitung der wichtigsten Arten im Kreis. mehr


 

Biotope
Einige Biotope im Landkreis Miesbach werden vom BN betreut.
Ziel ist die Artenvielfallt in der Natur zu erhalten. mehr



Bedrohte Bienen

Bienen sind unverzichtbare Bestäuber. Blütenarme Monokulturen, Pestizide und Parasiten schwächen die Bienen, viele Völker sterben.  mehr
Mehr darüber, wie Sie mit einem Insektenhotel den Wildbienen helfen können und welche Arten Sie beobachten können: hier.


 

Die Hummel
Viel Interessantes wird aus Holzkirchen über die Hummel berichtet. Dazu gibt es eine Galerie der dort vorkommenden Hummelarten.



Der Marienkäfer

Der Marienkäfer gilt als kleiner Glücksbringer. Doch es gibt noch viel mehr wissenswerte über diesen Käfer. mehr


Faszination Wasser
Im Wasser verbirgt sich Leben, das interessant, spannend und oft fremdartig ist. Sechstklässler der Grund- und Hauptschule Miesbach erkunden: Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher?mehr
Ein Artikel aus Holzkirchen macht sich Gedanken über die Wirkung von Gewässern auf den Menschen, die Aufgaben, die Weiher  für den Menschen früher hatten und ihre gegenwärtigen ökologische Funktion.mehr

 


Ein Wolf bei Rosenheim
Ende März 2014 wurde im Gebiet zwischen Brannenburg und Oberaudorf eine Rothirschkuh von einem Wolf gerissen. Damit hat sich bewahrheitet: Der nächste Wolf kommt bestimmt. mehr



Die Zauneidechse

Als Kulturfolger war die Zauneidechse einst weiter verbreitet. Durch das Schwinden ihres Lebensraums steht sie heute auf der Vorwarnliste der 'Rote Liste gefähdeter Tiere'. Der BN in Holzkirchen engangiert sich für den Erhalt der Zauneidechse. mehr