Zur Startseite
  • Aktuelles
  • Aktiv werden

Natur vor der Haustür

Ortsgruppen

Kinder+Jugend

Informationen

Die Südumgehung Holzkirchens

- eine nicht endende Geschichte

Alles, was der Natur widerspricht,
widerspricht auch der Vernunft.
Und was der Vernunft widerspricht,
ist absurd und muss deshalb
verworfen werden.

                       Baruch de Spinoza
                       (Niederländischer Philosoph, 1632-1677)

Aufgenommen im Bundesverkehrswegeplan 2030: Ausbau der Schnellverbindung / des Autobahnzubringers Bad-Tölz zur A8

Ausbau der B 13 (sogenannte Südumgehung / Südspange / Südtrasse)

Aktuelles zu diesem Thema sowie Kommentare und Ideen gibt es hier ...

Wir setzen auf die Veränderung des Mobilitätsverhaltens und die Reduzierung des Individualverkehrs durch Stärkung des ÖPNV. Gerade in Zeiten der Klimaerwärmung wird die Notwendigkeit dazu immer spürbarer ... und mit einem Punkt hat der Bauernverband Recht:
Nicht nur die Landwirtschaft trägt zum Insektensterben bei sondern auch die Versiegelung unserer Landschaft.

Unsere Position kann  hier angesehen und/oder heruntergeladen werden.

Georg Hahn vom Hahnhof hat uns zu diesem Thema eine Cartoonreihe zur Verfügung gestellt:

Die Position unseres BN-Landesverbands gibt es hier...

Der BUND Naturschutz ist nicht der einzige Gegner der Südumgehung.

Mit  der Bürgervereinigung gegen die geplante Umgehungsstraße Holzkirchens arbeiten wir eng zusammen.
Auf der Seite der Bürgervereinigung finden sich weitere Informationen zum Thema.

Im März 2019 sind wir der im November 2018 gegründeten "Oberland-Initiative für Ökologie und Verkehr" beigetreten.

Weitere Holzkirchner Initiativen

Archiv zur unendlichen Geschichte der Umgehungsstraße

Seit 1966 wird über einen Ausbau einer schnellen Verbindung von Bad Töz zur A8 nachgedacht, diskutiert, gestritten, geplant.
Das Aktuellste zur  geplanten Südtangente Holzkirchens finden Sie hier ...
Wir wollen hier nicht die gesamte Geschichte archivieren, aber wir schauen zurück bis zum

Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2015

Die ortsferne Trasse war nicht genehmigungsfähig. Aber leider war das Thema Straßenausbau Bad Tölz zur A8 damit noch nicht erledigt. Kurz darauf ging's weiter mit dem

BUNDESVERKEHRSWEGEPLAN 2030

der zur Zeit die Rechtsgrundlage für die Straßenbauten ist.